Buchen

Online Buchen

- ohne Portalaufschlag!


AnreiseAnreise-Wandern Trier

AbreiseAbreise-Wandern Trier


Traumschleifen

Der Bernkastler - Bärensteig

In Bernkastel beginnt ebenfalls der Bärensteig.
Eine Sage erzählt das die Stadt Bernkastel ihren Namen vom „Bärenkessel“ herleitet. Die Namensgebung soll auf den Trierer Erzbischhof zurückgehen, der nach einem Abenteuer mit einem Bären diesen Ort an der Mosel gründete. Nach dem städtischen Wappentier, dem Bären, ist auch der sonnige Moselsteig Seitensprung benannt. Dieser startet über den Dächern der Altstadt und führt in einer ca. 7km langen Schleife wieder zurück nach Bernkastel. Vom Jodlerplatz oder von den Felsnasen am „Goldenen Kreuz“ bietet dieser Weg herrliche Aussichten auf die Moselstadt und auf die Burg Landshut. Auf nautrbelassenen Pfaden steigt man entweder entlang dieser Felsen oberhalb des Tiefenbachtals oder durch das schattenreiche Kallenfels-Bachtal auf eine Höhe von rund 400 Metern (über N.N) empor.

Nähere Informationen und eine interaktive Wanderkarte finden Sie hier:

 
 
 


Greimerather Höhenweg

Dieser Rundweg macht seinem Namen alle Ehre und verzückt mit tollen Ausblicken. Sie werden durch traumhafte Naturpassagen geleitet entlang der geschützten Ochsenwiese. Der Pfad führt Sie auch durch stille Waldabschnitte und reiche Farenmeere. Einfach ein Weg zum Träumen und Entspannen.
Der Startpunkt befindet sich an der Kirche in Greimerath, Sie sollten etwa 4 Stunden für den 13km langen, mittelschweren Weg einplanen.
Sie folgen dem Zeichen des Saar - Hunsrück - Steiges.

Nähere Informationen und eine interaktive Wanderkarte finden Sie hier:

 
 
 


Kasteler Felsenpfad

Was für eine Mischung: Auf 8 km erwarten Sie phänomenale Ausblicke, himmelhohe Sandsteinfelsen und steile Pfade unter majestätischen Buchen und Douglasien. Startpunkt ist die Kasteler Klause, in der Sie auch am Ende des Rundweges ein kulinarischer Leckerbissen erwartet.
In der Nähe, und auf jeden Fall einen Abstecher wert, ist die Altstadt von Saarburg. Sehr beeindruckend sind die verwinktelten Gassen, die kleinen, älteren Häusschen und der Wasserfall im Stadtzentrum. Im 13.Jahrhundert wurde dieser durch die Stadt gelenkt um immer genug Löschwasser in der Reichweite zu haben.

Nähere Informationen und eine interaktive Wanderkarte finden Sie hier:


 
 
 



Morscheider Grenzpfad

Am Parkplatz an der Schweinsspielhütte nahe Morscheid geht es für Sie los. Diese Traumschleife führt auf 15,5 km durch abwechslungsreiches Gebiet. Anfangs erleben Sie große Felsen und naturbelassene Pfade im Wald. Dann überrascht Sie der herliche Seeblick und nach Erklimmen der Höhle haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf Wisesn, Felder und durch Waldpassagen. Grenzsteine und eine alte Grube gehören im weiteren Verlauuf des Weges dazu. Sie werden auch die berühmten Ruwer Weinberge begutachten können.
Anfahrt über K 65 nach Morscheid, Abfahrt Sportplatz/Wanderparkplatz nehmen
Navigation: Hauptstraße 42, 54317 Morscheid

Nähere Informationen und eine interaktive Wanderkarte finden Sie hier:


 
 






Ihr Hotel in Trier: www.hotel-deutscher-hof.de